Zürcher Jugendblasorchester

Erneut hat auch dieses Jahr das Lager des Zürcher Jugendblasorchesters stattgefunden. Wir trafen uns in der zweiten Herbstferienwoche und hausten wie gewohnt in der Jugendherberge Stein am Rhein.

 

Dieses Jahr stand das Orchester unter der Leitung von Enrico Calzafferi. Er hatte ein sehr spannendes und anspruchsvolles Programm zusammengestellt. Von Norwegen bis in den Balkan ging unsere musikalische Reise.

 

Für jedes Register gab es Musiklehrer, mit welchen wir vor allem anfangs der Lagerwoche viel Zeit in Registerproben verbrachten. Nach und nach fiel das Spielen der Lieder mit ihren anspruchsvollen Passagen leichter und es begann zu klingen. In den Gesamtproben waren die Fortschritte der einzelnen Register gut zu hören.

 

Natürlich kam zwischen all den vielen Proben auch das Soziale nicht zu kurz. Jeweils am Abend nach der letzten Probe stürmten die meisten in Richtung Jugendherberge, wo es dann zu trinken (grösstenteils Bier) gab. Es wurde gesungen, Karten gespielt oder auch ganz einfach miteinander geplaudert. Trotz einigen langen Abenden und dem einen oder anderen Bier, sind am nächsten Morgen alle wieder pünktlich um neun Uhr spielbereit auf ihrem Stuhl gesessen.

 

Die Abschlusskonzerte in Stein am Rhein und im Stadthaus in Winterthur waren wiederum ein voller Erfolg. Enrico hat viel aus dem Orchester herausgeholt, das wir an den Konzerten überzeugend präsentieren konnten: Diverse Soli, ruhige Passagen, verschiedene Rhythmen und Tonarten. Das Konzertprogramm bot für jeden etwas. Die Aufnahmen des Konzertes in Winterthur sind ausserdem auf Apple Music und Spotify zu hören.

 

Es hat Freude bereitet wieder neue Leute kennenzulernen und musikalisch einen Schritt nach vorne zu machen. Einer erneuten Auflage des Zürcher Jugendblasorchesters sollte demnach nichts im Wege stehen.

 

 

 

Remo