Jugendmusikfest 2019 in Burgdorf

Am Morgen um Viertel vor sieben haben wir uns alle beim Probelokal getroffen und sind mit dem Car nach Burgdorf gefahren. Als wir unser Gepäck abgeladen hatten, haben wir im Festzelt zu Mittag gegessen. Danach ging es auch schon ans Einspielen fürs Wettspiel. Nach dem Wettspiel sassen wir in die Wirtschaft ‚Schützenhaus‘, die direkt vor unserem Instrumentendepot lag. Dort genossen ein kühles Getränk. Die Zeit verging und der Timeslot für das Abendessen stand auf dem Programm. Später besuchten wir das Konzert der Kreuzlinger Jugendmusik. Der Abend war damit noch nicht zu Ende! Wir gingen danach ins Festzelt, wo das Abendprogramm durchgeführt wurde und wir die Darbietungen genossen haben. Um elf Uhr abends verabschiedeten sich die Ersten, um auf den Weg in unsere Unterkunft zu gehen. Irgendwann später folgte auch der Rest unserer Truppe.

 

 

 

Ladina Bigler

 

 

 

Nach einer (mehr oder weniger) erholsamen Nacht auf den uns zur Verfügung gestellten farbigen Luftmatratzen, starteten wir am Sonntag in den zweiten Tag des Schweizer Jugendmusikfests in Burgdorf. Nachdem alle Taschen wieder gepackt und in unser Instrumenten-Depot verlagert wurden, konnten wir uns auf ein ausgewogenes Frühstücksbuffet im Festzelt freuen. Gestärkt ging es dann auch schon bald wieder mit der letzten Probe vor dem Marschmusik-Auftritt los. Die Probe verlief gut und stimmte uns positiv auf die folgende Parade. Um 12:30 Uhr, eine halbe Stunde später als geplant, durften wir dann endlich unsere Leistung in der Marschmusik zeigen. Der Auftritt verlief super und wir erreichten als kleinste Formation in der Kategorie Small 83 Punkte und damit ein Silber-Diplom. Nach dieser tollen Leistung verdienten wir uns einen feinen Zmittag im Festzelt. Am Nachmittag genossen wir die warmen Sonnenstrahlen und konnten unter anderem noch dem Auftritt der Showband  beiwohnen, bevor dann um 15:00 Uhr die grosse Abschlussfeier begann. Highlights der Feier stellten die Abschlussrede von Bundesrätin Simonetta Sommaruga, aber natürlich vor allem auch die Rangverkündigung dar. In der Kategorie Harmonie Unterstufe 1 konnten wir uns über den dritten Platz freuen und erreichten mit sehr guten 87.50 Punkten ein Silber-Diplom. Müde aber glücklich machten wir uns nach der Abschlussfeier bald wieder auf den Weg zum Car, welcher uns sicher wieder nach Winterthur brachte.

 

Nach diesem erfolgreichen Wochenende in Burgdorf freuen wir uns schon auf das Schweizer Jugendmusikfest in St. Gallen im Jahr 2023, bei dem die SJM hoffentlich auch wieder mit dabei sein kann.

 

 

 

Daniela Benz