Frühlingskonzert 2019


Kurz vor unserem Frühlingskonzert fiel nochmals Schnee. Dabei konnte Gedanke aufkommen, wo dieses Jahr denn der Frühling stecke?

 

Doch am Samstag schien die Sonne und im grossen Saal des Kirchgemeindehauses Veltheim blühten unzählige Stiefmüetterli und Narzissen. Alles war bereit für den Abend.

 

Das Bläser- und Tambourenkorps stand in den Startlöchern, um ihr Gelerntes präsentieren zu können. Die Bläser starteten mit den Melodien von Great Movie Adventures von John Williams oder Cloud(iu)s – der Wolkenmann von Thiemo Kraas. Nach der grossen Pause ging es weiter mit Game of Thrones von Ramin Djawadi und zu guter Letzt der „A little Suite of Horror“ von Thomas Doss. Beim diesem Stück bekam man wirklich fast Gänsehaut! Fernöstliche Töne erklangen mit dem Stück Ali Baba in Marrakesh von Suzanne Welters, welches von unserer Vize-Dirigentin Nadine Brennwald dirigiert wurde.

 

Das Tambourenkorps wurde unterstützt von unseren Tambouren-Anfänger. Die Kleinen kamen dabei ganz gross raus. Es brauchte viel Konzentration von jedem Tambour, damit die Schläge präzise miteinander auf der Marschtrommel aufschlugen. Ihre grosse Leistung wurde mit tosendem Applaus honoriert.

 

Joëlle Häubi, die Vize-Dirigentin des Tambourenkorps leitete die vier Tambouren souverän. Die von ihr dirigierten Stücke Gaillard Rusé von D. Puser / T. Weggler und Input von Christoph Gnägi waren ebenfalls sehr erfolgreich.

 

Wiederum trugen die Stadttambouren ihre abwechslungsreichen und innovativen Stücke vor. Mit dem Stück „Quattro Stagioni“ wurde unsere Fantasie so richtig angeregt.

 

Während der Pause wurden unsere Gäste mit Köstlichkeiten aus dem Hause unserer Aktiven verwöhnt. Das Angebot war wiederum eine Augenweide.

 

Wir können auf einen erfolgreichen Abend zurückblicken, sowohl der Anlass als auch die Musik haben überzeugt.

 

Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Helfer.